Meditation

Meditation

In der Meditation – einem inneren Versenkungszustand - kann der Mensch absichtslos da sein um offen zu werden für Neues. Zum Beispiel der Ruhe, der Selbstachtung. Die Kontemplation kann in erweiterte Sinndimensionen des Lebens führen. Grundlegendes dazu: ist alles vorbeiziehen zu lassen, dasitzend mit geschlossenen Augen. Meditation sollte nicht zu Beginn der vorbeugenden Psychotherapie stehen.


 


Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 9. August 2009 )
 
< zurück